Pressemitteilung (14/01/18)

als PDF

(14/01/18) Tirol im Heiratsfieber: Starker Andrang bei Hochzeitsmesse

Der in den letzten Jahren steigende Trend zum Heiraten wurde auf Westösterreichs führender Hochzeitsmesse „Hochzeiten & Feste“ mehr als deutlich: Die stimmungsvoll dekorierte Halle B der Messe Innsbruck war an beiden Messetagen stark besucht. Zahlreiche Paare und Familien shoppten, informierten sich oder ließen sich von den renommierten Ausstellern für ihre Traumhochzeit oder ihr geplantes Fest inspirieren.

InnsbruckKnapp 4.000 Tiroler Paare werden sich in 2018 das Ja-Wort geben: zumindest, wenn sich die in den letzten Jahren positive Entwicklung der Heiratsstatistik auch 2018 fortsetzt (2016: 3.905 Eheschließungen, Statistik Austria).

Einzigartigkeit unterstrichen

Mit rund 2.900 Besuchern auf der 27. Auflage der „Hochzeiten & Feste“ hat die Congress Messe Innsbruck (CMI) das Messejahr 2018 erfolgreich eingeläutet und Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer kann eine sehr positive Bilanz ziehen: „Die ,Hochzeiten & Feste‘ hat mit ihrem vollständigen und hochqualitativen Produkt- und Dienstleistungsangebot mit vielen Neuheiten sowie mit einem umfangreichen Rahmenprogramm ihre Einzigartigkeit als absolut wichtigste Plattform für Heiratswillige und Festgemeinden im Westen Österreichs hervorgehoben. Es freut mich sehr, dass wir mit der diesjährigen Ausgabe den Tiroler Brautpaaren Anregungen und Inspirationen mit auf den Weg geben konnten. Unser Dank gebührt dem tollen Engagement unserer Aussteller und Partner.“

Hohe Besucher- und Ausstellerzufriedenheit

Die zur Hochzeitsmesse traditionsgemäß stimmungsvoll geschmückte Halle B bewies sich als besonders authentisches Set-Up für die rund 110 Aussteller: „Das Heiraten und Festefeiern liegt im Trend und dementsprechend konnten die Aussteller mit ihrem qualitativen Angebot und ihren neuesten Kollektionen auch alle Trends rund um den schönsten Tag im Leben abdecken“, betont Projektleiter Stefan Kleinlercher. Eine erstmals während der Messe durchgeführte Besucherbefragung ergab, dass über 90 Prozent der Besucher die „Hochzeiten & Feste 2018“ mit Bestnoten bewerteten und alles auf der Messe fanden, was sie suchten. Auch die Aussteller zeigten sich laut Befragung hochzufrieden. Das begleitende Rahmenprogramm mit Modenschauen, Stylingshows oder Tortenverkostungen habe zum Erfolg der Messe wesentlich beigetragen, schildert Kleinlercher die Rückmeldungen der Unternehmer: „Die Erwartungen der Aussteller wurden zur vollsten Zufriedenheit erfüllt.“ Und auch in werblichen Belangen beschritt die CMI mit der „Hochzeiten & Feste 2018“ neue Wege. „Zum ersten Mal haben wir Instagram als Kommunikationskanal genutzt“, erklärt Kleinlercher. Nun freue sich das Messeteam auf die 28. Ausgabe der „Hochzeiten & Feste“ vom 12. bis 13. Januar 2019. Die Ausstellerunterlagen stehen bereits online zur Verfügung. Am Standort Messe Innsbruck folgen in den kommenden Wochen die „ART Innsbruck“ (25.–28. Januar) und die „Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck“ (2.–4. Februar). www.hochzeiten-feste.at www.cmi.at

 

AUSSTELLERSTATEMENTS:

Ramazan Kires (Wedding-Photographie):

„Wir waren heuer zum dritten Mal auf der ,Hochzeiten & Feste‘ und haben unsere Neuigkeiten aus den Bereichen Film und Foto präsentiert. Die Besucherfrequenz war sehr hoch und wir bekamen äußerst positive Rückmeldungen von total interessierten Besuchern. Nun freuen wir uns auf ein starkes Nachmessegeschäft und sind im nächsten Jahr fix wieder mit dabei.“

Judith Senfter (Brautraum):

„Unser Ziel war es, möglichst viele Leute mit unseren Brautkleidern anzusprechen und auf unser Geschäft aufmerksam zu machen. Das ist uns hervorragend gelungen, denn die Nachfrage und Frequenz der Besucher war sehr stark. Wir können ein absolut positives Resümee ziehen und sind aller Voraussicht nach auch 2019 wieder auf der ,Hochzeiten & Feste‘.“

Wolfgang Sief (Apemio):

„Wir waren heuer zum ersten Mal auf der ,Hochzeiten & Feste‘, um unser neues Produkt einem breiten Fachpublikum zu präsentieren. Das hat hervorragend geklappt, denn die Besucher waren sehr interessiert und wir konnten zahlreiche Buchungen abschließen. Nun stellen wir schon Überlegungen an, wie wir unseren Messestand im nächsten Jahr zur Hochzeiten & Feste ausbauen können.“

Maria Praxmarer (Praxmarer Blumen):

„Als Stammaussteller sind wir mit der Entwicklung der Messe sehr zufrieden. Zum Verlauf der ,Hochzeiten & Feste 2018‘ können wir berichten, dass die Besucherfrequenz außerordentlich gut und die Besuchernachfrage sehr hoch war. Mit großen Erwartungen blicken wir nun dem Nachmessegeschäft entgegen und freuen uns schon auf die ,Hochzeiten & Feste 2019‘.“

Elena Pardeller (Reisestudio QoolTOUR):

„Da Hochzeitsreisen nicht kurzfristig geplant werden, stand bei uns vor allem die Beratung im Vordergrund. Dabei ist unser Standbau bei den Besucher besonders gut angekommen und wir konnten ganz viele Besucher mit konkretem Interesse über unsere Angebote informieren. Wir sind deshalb sehr zufrieden und kommen im nächsten Jahr gerne wieder auf die ,Hochzeiten & Feste‘.“

Jassi Brlozanovic (JB_PICTURES):

„Seit vier Jahren stellen wir nun auf der ,Hochzeiten & Feste‘ aus und die Messe hat sich jedes Jahr positiv weiterentwickelt. Die Frequenz war sehr gut. Teilweise bin ich aus dem Reden nicht mehr herausgekommen. Wir sind somit sehr zufrieden und in 2019 mit Sicherheit wieder mit dabei.“

Ingo Appelt (Appelt Juwelen):

„Die Messe hat sich über die Jahre hinweg sehr gut weiterentwickelt und der Andrang und das Interesse der Besucher war auch heuer absolut zufriedenstellend. Wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder.“

Franz Wieshaber (Milano Männermode):

„Die ,Hochzeiten & Feste 2018‘ war eine erfolgreiche Messe. Der Zeitpunkt der Messe ist ideal und die Besucherfrequenz war dementsprechend erfreulich. Aus unserer langjährigen Messeerfahrung wissen wir, dass wir durch unsere Modeberatungen auf der Messe auch im Nachmessegeschäft profitieren werden. Wir freuen uns deshalb schon auf die ,Hochzeiten & Feste 2019‘."

Ihr Ansprechpartner bei allen Presseanfragen

Julian Bathelt
Pressereferent / Press Officer
t: +43 (0) 512 5936-1124
f: +43 (0) 512 5936-1119
e: j.bathelt@cmi.at

Zurück