Mit Trends und Neuheiten wurde rund jedes zweite Tiroler Brautpaar auf den schönsten Tag im Leben vorbereitet

Die Idee für die Hochzeitstorte steht, das trendige Brautkleid ist anprobiert und die extravagante Location ausgesucht: Westösterreichs führende Plattform für Heiratswillige, Brautpaare oder Festgemeinden, die „Hochzeiten & Feste“, ist heute erfolgreich zu Ende gegangen. Der gelungene Mix aus informativ-beratenden Angebot mit dem interaktivem Rahmenprogramm hat zu hoher Nachfrage an den über 100 Messeständen geführt, resümieren Aussteller und Messeverantwortliche.

Innsbruck – Die Hochzeitsglocken können für die über 3.000 Tiroler Paare, die 2017 heiraten werden, nun im vollen Klang läuten. Etwas über 2.650 Besucher, also rund jedes zweite Tiroler Brautpaar, tummelten sich von Samstag bis Sonntag in der festlich geschmückten Halle B der Messe Innsbruck auf der „Hochzeiten & Feste“. Sie ließen sich von etwa 110 Ausstellern – rund ein Fünftel waren davon zum erstem Mal dabei – in eine Welt rund um den schönsten Tag im Leben verführen und darauf vorbereiten. Dabei stand die Auswahl der richtigen Location genauso im Fokus wie die des Outfits, der Frisur, der Make-ups, des passendes Schmucks oder der Hochzeitstorte. Für Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer ein mehr als gelungener Start in das neue Messejahr: „Es freut mich sehr, dass die ,Hochzeiten & Feste‘ einen dermaßen großen Zuspruch erfährt. Als Spezialmesse in dieser Größe ist sie einzigartig in Westösterreich und orientiert sich zu hundert Prozent am Bedarf der klar definierten Zielgruppen. Ich möchte mich bei allen Ausstellern und Partnern für ihr Engagement sehr herzlich bedanken.“ Zur Pressemitteilung...

Messefolder 2017 inkl. Ausstellerverzeichnis

Zur Ansicht bitte klicken.